0% Finanzierung Auto – Lukrative Subvention des Herstellers?

Der Begriff „0% Finanzierung“ wird in der heutigen Zeit bei einer Autofinanzierung unterschiedlich beworben und angeboten. „Null Prozent“ suggeriert dem Fahrzeughalter, dass von ihm keine Mehrkosten erwartet werden. Bei der gängigen Kfz-Finanzierung sind das die Finanzierungszinsen, so wie für jeden Kredit von der Bank oder Sparkasse auch. Wenn keine Zinsen berechnet werden, dann wird das Geld, nämlich der Kredit zinslos, quasi umsonst verliehen.


Bei manchen Finanzierungsangeboten stimmt das rechnerisch, bei anderen nur auf den ersten Blick. Ob es sich dabei im Ergebnis wirklich um eine 0% Finanzierung für das Auto handelt, wird erst bei einem detaillierten Vergleich mehrerer Angebote deutlich. Der Vertragshändler im Ort bietet für das fabrikneue, erstmals zugelassene Fahrzeug der von ihm vertretenen Automarke eine 0% Finanzierung an. Bei einer Finanzierung über die Autobank der betreffenden Fahrzeugmarke werden keine Kreditzinsen berechnet. Der Fahrzeugkäufer bezahlt monatlich also lediglich die Tilgung für das Autodarlehen. Diese 0% Finanzierung ist eine Subventionierung und Absatzförderung durch den Automobilhersteller. Die Autobank gehört zu seinem Firmenverbund. Deren Hauptaufgabe ist die Autofinanzierung, wobei in direkter Zusammenarbeit mit dem örtlichen Vertragshändler auch eine Umsatzsteigerung beabsichtigt ist. Die zeigt sich in der Zahl an neuzugelassenen Fahrzeugen vor Ort. Hier profitiert der Fahrzeughalter davon, dass der Hersteller möglichst viele Fahrzeuge an seine Vertragshändler ausliefern möchte, die auch tatsächlich verkauft, das heißt zugelassen werden müssen. Ansonsten bildet sich ein Fahrzeugstau auf dem Autohof des Vertragshändlers.

0% Finanzierung wird auch als Werbeargument dafür verwendet, dass beim Autoleasing oder bei einer Autofinanzierung keine Einmalzahlung erwartet wird. Der Kunde zahlt die vertraglichen laufenden Monatsraten sowie die vereinbarte Schlussrate. Die wird nach unterschiedlichen Kriterien berechnet, die für den Außenstehenden zwar nachrechenbar, inhaltlich jedoch meist nicht nachvollziehbar sind. Das können nur diejenigen, die an der Kalkulation und Berechnung des Finanzierungsangebotes direkt beteiligt gewesen sind. Der Kfz-Halter weiß, dass bei dieser Finanzierungsart eine Schlussrate fällig wird. Für ihn ist es zu Beginn der Vertragslaufzeit einzig und allein interessant, das Neufahrzeug ohne eine Einmalzahlung sowie bei moderaten Monatsraten nutzen zu können. 0% Finanzierung ist ein Werbeangebot, von dem sich zunächst einmal nahezu jeder Fahrzeughalter angesprochen fühlt. Es klingt, als gäbe es etwas umsonst.

Um zwei verschiedene 0% Finanzierung Auto, oder eine 0% Finanzierung mit anderen Finanzierungen zu vergleichen, muss in jedem der Fälle die Gesamtfinanzierung berechnet werden. Dazu gehören sämtliche Kostenarten im direkten sowie mittelbaren Zusammenhang mit der Autofinanzierung. Erst die Ergebnisse unterm Strich zeigen, wie günstig die 0% Finanzierung tatsächlich ist. Der Begriff „0%“ bezieht sich beim näheren Nachfragen nur auf die Kredit-, auf die Finanzierungszinsen, nicht jedoch auf die Gesamtkosten. Die Werbung 0% Finanzierung Auto zielt darauf ab, dem Kunden den Eindruck einer „Umsonst-Finanzierung“ zu vermitteln. In Bezug auf die Gesamtkosten der Autofinanzierung ist das deswegen zumindest zweifelhaft, weil auch Automobilhersteller und Autobanken als kommerzielle Unternehmen gewinnorientiert arbeiten. Sie verschenken nichts, sondern sie verlagern die Kosten dorthin, wo sie weniger auffallen, oder wo sie nicht im Einzelnen nachvollziehbar sind.

Nur der detaillierte und ausgiebige Angebotsvergleich zeigt, ob die 0% Finanzierung Auto vordergründig zinslos, oder ob sie tatsächlich günstiger ist als alternative Angebote von Kreditinstituten und anderen Finanzierungsanbietern.

0 Finanzierung Auto