Alles rund ums Auto!

Kauf, Verkauf, Finanzierung und Leasing

Das Auto, der deutschen liebstes Verkehrsmittel. Aktuell fahren auf Deutschlands Straßen 43 Millionen Stück umher. Durch immer neue Entwicklungen auf dem Automarkt buhlen die Hersteller um die Gunst des Kunden. Viele träumen von einem Neuwagen, doch was tun mit dem alten Gebrauchten? Wie soll der Autokauf finanziert werden, oder lohnt sich gar Leasing? Diese Fragen möchten wir auf dieser Seite beantworten.

bridge-cut

 

Umschuldung
Viele verschiedene Verbindlichkeiten bei unterschiedlichen Gläubigern, mit immer anderen Summen und Einzugszeitpunkten vom Girokonto…

Den Autokauf richtig durchführen

Ein Autokauf ist seit jeher keine kleine Sache. Eine Menge Dinge müssen beachtet werden, es müssen Vorkehrungen getroffen werden. Nicht zuletzt muss auch das für die Anschaffung sowie für den Unterhalt nötige Kleingeld vorhanden sein. Noch dazu muss beim Autokauf geschickt verhandeln werden. Dazu gehört es auch, sich im Vorhinein über das gewünschte Auto sowie potentielle Schwachstellen zu informieren. Denn gerade bei einem privaten Autoverkäufer oder einem Autokauf über das Internet besteht keine Garantieleistung auf das erworbene Fahrzeuge. Es gilt in solchen Fällen stets der Grundsatz „gekauft wie gesehen“. Aus diesem Grunde ist ein ausführlicher Check des Zustandes des Autos außerordentlich wichtig. Die Substanz muss überprüft werden, und das Auto von mindestens einer Person mit ausreichendem Fachwissen begutachtet werden. Hat man so einen Menschen nicht in seinem näheren Bekanntenkreis, muss dieser vor der Besichtigung eines Autos gefunden werden. Dies ist nur eine von vielen Vorkehrungen, die getroffen werden sollten, gerade wenn man ganz spezielle automobile Wünsche hat. Solche speziellen Wünsche können beispielsweise ein Automatikwagen oder ein Unfallwagen sein. Beide Formen haben ihre Eigenschaften, mit denen man sich ebenfalls im Vorfeld eines Kaufes auseinandersetzen muss. Schlussendlich ist ein Autokauf gerade für junge Menschen immer noch eine der aufregendsten Dinge am Erwachsenwerden.

Die Autofinanzierung als Chance

Ein Faktor, welcher bei dem Vorhaben ein Auto zu erwerben stets beachtet werden muss, ist die Art der Autofinanzierung. So ist vorab zu klären, ob man das Fahrzeug, an dem man interessiert ist, bar bezahlen möchte oder kann, oder ob man sich andere Möglichkeiten suchen muss. Eine andere Möglichkeit ist beispielsweise eine Autofinanzierung, also der Kauf eines Autos mittels eines Darlehens. So eine Finanzierung war früher oft verschrien und galt als ein Mittel der Armen. Heute allerdings hat sich dies geändert und so locken gerade die Händler ihre Kunden mit Angeboten wie einer 0% Finanzierung. Bei solchen Angeboten ist vor dem Abschluss eines Vertrages dringend zu klären, um was für eine Art Angebot es sich überhaupt handelt. Es ist wichtig zu wissen, was es bedeutet, eine 0% Finanzierung abzuschließen und wie es sich mit der Vertragsgestaltung verhält. Heute ist eine Finanzierung allgemein auch nicht mehr nur Menschen mit einem geregelten Einkommen vorbehalten. Aufgrund des wachsenden Bedarfs an Autofinanzierungen bieten viele Händler mittlerweile sogar Finanzierungen für Arbeitslose oder Schüler an. So kommen möglichst viele Interessenten in den Genuss eines eigenen Autos, trotz der Tatsache, dass die finanziellen Mittel fehlen.

Autoleasing – ein Modell mit Zukunft

Eine Möglichkeit, Besitzer eines Kraftfahrzeuges zu werden kann neben einer Finanzierung auch das Autoleasing sein. Ähnlich wie es viele Betriebe schon seit Jahrzehnten mit ihren Maschinen praktizieren, kann auch ein Auto geleast werden. Das Autoleasing ist erst in den letzten Jahren richtig populär geworden, weshalb vielerorts noch der Irrglaube verbreitet ist, dass ein Autoleasing immer teurer als ein Autokauf ist. Das stimmt so nicht, ein Autoleasing kann für eine bestimmte Lebenssituation oder bestimmte Vorlieben, wie der Wunsch alle zwei Jahre ein neues Auto zu besitzen, im Vergleich durchaus günstiger sein als ein Autokauf. Zumal es auch möglich ist, nicht nur einen Neuwagen, sondern auch ein Gebrauchtwagen zu leasen. So ist es in den letzten Jahren immer beliebter geworden, ein junges gebrauchtes Auto zu leasen, statt ein neues Auto zu kaufen. Die Vorteile hierbei liegen in der niedrigeren monatlichen Belastung durch einen Gebrauchtwagen. Gerade wenn ein Neuwagen ohnehin finanziert werden muss, fallen die Raten für das Leasing eines Gebrauchtwagens deutlich geringer aus als die Finanzierungsraten des Neuwagens. Dies liegt daran, dass sich sowohl Leasing- als auch Finanzierungsraten u.a. durch den Wert des Automobils berechnen, welcher bei einem Neuwagen höher als bei einem Gebrauchtwagen ist.

Durch Umschuldung die Zinslast vermindern

Dabei sind sowohl der Kauf eines Autos als auch das Leasen eines PKWs stets mit Risiken wie beispielsweise einer Überschuldung behaftet. Ist ein Mensch aufgrund zu vieler unbezahlter Rechnungen-, Gebühren oder Raten nicht mehr in der Lage, den Überblick über seine Ausgaben zu behalten oder kann er die anfallenden Zahlungen gar nicht mehr leisten, ist oft eine Umschuldung sinnvoll. Eine Umschuldung charakterisiert sich in der Eigenschaft einer Bündelung aller Verbindlichkeiten. So ist es in Kooperation mit einer Bank möglich, sehr viele Raten für die unterschiedlichsten Anschaffungen über ein zentral aufgenommenes Darlehen zu bedienen. Dies bietet neben einer besseren Übersichtlichkeit vor allem niedrigere Zinszahlungen mit sich. So wird es möglich, durch eine Umschuldung die eigene Zinslast zu minimieren und letzten Endes bares Geld zu sparen. Geld, welches in solch einer Situation dringend benötigt wird. In solch eine Situation können dabei Menschen jeglicher Gesellschaftsschicht kommen. Auch viele Studenten sind überschuldet, gerade wegen ihres unregelmäßigen Einkommens und der hohen finanziellen Belastungen für das Studium. Es müssen Studiengebühren gezahlt-, Handy-und Internetrechnungen überwiesen- und Bücher erworben werden. Kommt dann noch eine zusätzliche Belastung durch einen vorhandenen PKW hinzu, gestaltet sich die Situation oft sehr schwierig.

Tipps zum richtigen Autoverkauf

So kann eine plötzlich auftretende Veränderung im Leben, der Beginn eines Studiums oder der Wunsch nach etwas neuem auch der Grund für den Verkauf des eigenen Automobils sein. Solch ein Autoverkauf ist eine Sache, die genauso gut vorbereitet werden will, wie der Kauf oder das Leasing eines Autos. Man sollte vor Autoverkauf die richtigen Tipps beherzigen um im Anschluss nicht in eine unangenehme Situation zu kommen.  Möchte man ein Auto verkaufen bieten sich heutzutage eine Menge Möglichkeiten. Man kann ein Auto privat, persönlich oder über Plattformen im Internet verkaufen. Ebenso ist es möglich, den PKW bei einem Händler in Zahlung geben oder direkt an einen interessierten Händler zu verkaufen, was dem privaten Verkauf gleich kommt. Dabei entstehen sowohl gewissen Chancen als auch gewisse Risiken. Ist man besser als der Käufer informiert, hat man einen Wissensvorsprung und kann den Preis für das eigene Auto in die Höhe treiben. Ist der Käufer allerdings besser informiert und dazu noch mehr Fachmann als man selbst, kann ein Autoverkauf schnell zu einer unangenehmen Geschichte werden. So gibt es jede Menge Dinge sowohl vor Kauf- als auch vor Verkauf eines Autos zu beachten. Beherzigt man jedoch die wichtigsten Tipps und eignet sich das richtige Wissen an, kann das Vorhaben nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen ablaufen.